PORTALSPIELE

Zehn Theaterstücke, geschrieben für die zehn Portale der Hauptkirche St. Michaelis, des Hamburger Wahrzeichens. Inhaltlich greifen die Portalspiele den Charakter der jeweiligen Tür und ihre Blickrichtung auf die verschiedenen Stadtteile auf: Altstadt, Neustadt, St. Pauli, Hafen etc. Sie sind urbane Zeitreisen, literarische Stadterzählung und theatralische Episode zugleich an den Pforten zur Stadt, zur Erinnerung, zur Imagination. Sie finden Open Air statt und bewegen sich somit in der Grenzsituation zwischen Innen und Außen, Ferne und Nähe, Vergangenheit und Gegenwart.

 

Portal 8 Passacaglia

PORTALSPIELE

Zehn Theaterstücke, geschrieben für die zehn Portale der Hauptkirche St. Michaelis, des Hamburger Wahrzeichens. Inhaltlich greifen die Portalspiele den Charakter der jeweiligen Tür und ihre Blickrichtung auf die verschiedenen Stadtteile auf: Altstadt, Neustadt, St. Pauli, Hafen etc. Sie sind urbane Zeitreisen, literarische Stadterzählung und theatralische Episode zugleich an den Pforten zur Stadt, zur Erinnerung, zur Imagination. Sie finden Open Air statt und bewegen sich somit in der Grenzsituation zwischen Innen und Außen, Ferne und Nähe, Vergangenheit und Gegenwart.